Wassergenossenschaft Axalp - Aktuelles

Wir sind als Brunnemeister der Wassergenossenschaft Axalp tätig. Hier finden sie aktuelle Informationen der Wassergenossenschaft Axalp.

Weiter orientieren wir auf den weiteren Seiten über die Wasserqualität und stellen verschiedene Unterlagen zum Download bereit.


01.04.2020

Absage Generalversammlung vom 09.04.2020

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Generalversammlung der Wassergenossenschaft Axalp vom 09.04.2020 nicht statt. Weiter Informationen folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Albrecht Thöni, Präsident WG Axalp


17.12.2019

Rost im Trinkwasser

Um Ablagerungen in den Hauptleitungen zu verhindern beschlossen wir die Hauptleitungen, im Herbst jährlich zu spülen.

Feststoffe gelangen von der Fassung über das Reservoir in das Verteilsystem und können sich da absetzten. Als Massnahme ist im Jahr 2020 der Einbau einer neuen Filtration vorgesehen.

 

Trotzdem erhielten wir die letzte Woche Meldungen betreffend unsauberem Trinkwasser. Es handelt sich nun aber um braunes, rostiges Wasser. Dies ist auf stagnierendes Wasser in den Eisen verzinkten Verteil- und Hausanschlussleitungen zurückzuführen.

Dieses Wasser ist für den menschlichen Körper nicht schädlich. Sämtliche Wasserproben

sind in Ordnung.

 

Als Massnahme empfehlen ihnen, nach längerer Abwesenheit ihre Leitungen gründlich

zu spülen. Bei allfälligen Fragen stehen wir ihnen gerne zur Verfügung.

 

Albrecht Thöni, Präsident WG Axalp

Peter Flück, Brunnenmeister WG Axalp


24.11.2019

Leitungsersatz Chüemad-Litschentälti - Baulos 2019

Wie erwartet trafen wir beim Bau des 1. Baulos auf so einige Felsen die wegespitzt werden mussten. Die Bauarbeiten erwiesen sich als sehr aufwendig. Im laufe der Zeit meldete sich der Winter an. Trotzdem konnte am Mittwoch 13.11.2019 die neue Leitung in Betrieb genommen werden, sowie das Provisorium ausser Betreib gesetzt werden.

Wir danken allen beteiligten für ihren unermüdlichen Einsatz trotz, Regen, Kälte und Schnee!


22.09.2019

Leitungsersatz Chüemad-Litschentälti - Baulos 2019

Mit dem 1. Baulos Erneuerung Trinkwassergewinnung Hagelbach konnte plangemäss am 16.09.2019 gestartet werden. In der der ersten Woche konnten 100 Meter der neuen Leitung PE 140x114.6 verlegt werden.

 

Die Genossenschaftsstrasse der Strassengenossenschaft Brienzerberg wurde beim Gliuihubel für den Verkehr gesperrt. Weiter ist währen der ganzen Bauzeit der Wanderweg über die Strasse Chüemad-Litschentälti für Wanderer nicht passierbar.

 

Wir danken allen betroffenen für ihr Entgegenkommen und Verständnis!


17.08.2019

Leitungsersatz Mittlisten

Die Hauptleitung im Gebiet Mittlisten (Skihütte Ski Club Axalp) wurde ende Mai 2019 ersetzt.


15.10.2018

Alte Leitung Lütschentälti - Chuemad

Zur Betriebssicherheit hat der Vorstand der Wassergnossenschaft Axalp beschlossen, mit möglichst geringem Aufwand, die alte Leitung zu untersuchen und sofern möglich zu reparieren.

 

Die Leitung wurde punktuell frei gelegt und mit einer Kamera kontrolliert. Die Leitung weist, wie angenommen mehrere Längsrisse auf. Das eigentliche Problem entstand durch das Einwachsen von Wurzeln. Die Leitung war vollständig zu. Um die Wurzeln zu entfernen mussten ca. 10 Meter der Leitung ersetzt werden.

Die alte Leitung wurde nach der Reparatur getestet und anschliessend entleert. Die alte Leitung könnte im Notfall genutzt werden.


03.09.2018

Provisorium Lütschentälti - Chuemad

Im Laufe der letzten Wochen hatten wir Probleme mit dem Wasserzufluss zum Reservoir

Schyberg. Die alte Leitung vom Durchlaufschacht Lütschentälti zum Durchlaufschacht Chuemad bereitete uns erhebliche Probleme. Leider konnten wir das Problem nicht lokalisieren.

 

Wir planen seit einiger Zeit die Leitung zu ersetzen, dazu ist ein Gesamtkonzept von der

Wasserfassung bis zum Reservoir nötig. Dieses Gesamtkonzept wird vom

Ingenieurbüro Sterchi GmbH, Unterseen erarbeitet.

 

Am Sonntag 26.08.2018 hatten wir aus dem Reservoir Schyberg den grösseren Auslauf als Einlauf,

das Niveau im Reservoir sank auf den minimal Wasserstand und löste den Alarm aus. Behelfsmässig konnten wir Wasser aus dem Reservoir Chruttmettli beziehen, was aber auf die Dauer keine Lösung ist. Das Reservoir Chruttmettli ist für die Versorgung vom Gebiet Chruttmettli und Farnigen ausgelegt.

 

Da uns ein Versorgungsengpass drohte mussten wir sofort handeln. Vom Schacht

Lütschentälti verlegten wir eine provisorische Leitung ausgeführt in PEHD 90 zum Schacht Chuemad. Bei beiden Schächten musste die Strasse durchquert werden. Die Leitung wird zum Frostschutz mit Planie eingedeckt.

Der Ersatz der Leitung, ist auf Grund des aktuellen Projektstandes und Dauer der Ausführung in

diesem Jahr nicht mehr realisierbar.